EH2000 Rechnungskontrolle
Die EH2000 Rechnungskontrolle funktioniert ab der ETRON Version 5.742.
Mit der EH2000 Rechnungskontrolle werden Retoursendungen aus ETRON und gebuchte Gutschriften der Grossisten verglichen.
Gibt es Differenzen, oder sind gebuchte Retoursendungen nach 4 Wochen noch nicht gutgeschrieben, so werden diese in einer Liste angezeigt. Diese Liste kann aus ETRON exportiert werden und per Mail an den Grossisten gesendet werden.

EH2000 Rechnungskontrolle Ablauf

Hauptauswahl >Lager > Lager +/- > Retour an Lieferanten > EH Rechnungskontrolle
Die Daten werden geladen, anschließend wird eine Liste mit den gefundenen Differenzen angezeigt. Alle Positionen bei denen eine korrekte Gutschrift erfolgt ist, scheinen auf der Liste nicht mehr auf.
Werden bei der Prüfung der vorgeschlagenen Differenzen Positionen festgestellt, die bereits bearbeitet wurden, können diese Einträge mit <B> Bearbeitet markiert werden.
Positionen deren Vergütung vom Grossisten abgelehnt wurden, oder bei denen keine Reklamation gewünscht ist, können mit <E> auf erledigt gesetzt werden. Diese scheinen dann in der Liste nicht mehr auf.
Danach erfolgt die Reklamation mit dem Button <F8> Reklamation. Es muss dabei der betreffende Grossist gewählt werden.
Es öffnet sich ein Fenster mit der Meldung für den Grossisten. Diese Meldung kann aus dem Fenster kopiert werden und einfach in ein E-Mail an den Grossisten kopiert werden.
Bei der Bestätigung mit Ja werden danach alle reklamierten Einträge auf Bearbeitet gestellt und scheinen somit nach Verbuchung in der nächsten Liste nicht mehr auf.
Um die Differenz bei einem Artikel nachzuvollziehen, kann optional mit <F9> Protokoll ein Protokoll über die Buchungen eines Artikels ausgegeben werden. Dazu positioniert man die Zeile auf dem gewünschten Artikel und drückt <F9>. Die folgende Meldung Bestätigt man mit Ja. Drückt man Nein kann ein Artikel gesucht werden.
Es erscheint ein Protokoll mit den Buchungen dieses Artikels.
In der Übersichtliste sieht man die Aktionen (Offen, Bearbeitet, Erledigt) vor der Verbuchung nochmals.
Am Ende erfolgt die Verbuchung mit <F10>. Die Positionen mit Status „Bearbeitet“ stehen weiterhin auf der Liste und sind ganz nach unten sortiert. Erst wenn die Gutschrift dazu eingeht verschwinden diese automatisch. Sollte der Grossist eine Gutschrift ablehnen oder nicht auf den genauen Artikel durchführen muss dieser händisch auf „Erledigt“ gestellt werden damit er verschwindet.
Weitere Optionen:
<F2> Suche
Suche nach bestimmten Artikeln.
<F4> Liste
Die Positionen werden in Listenform zusammengestellt und können ausgedruckt werden.
<F6> Sortiert
nach Objekt Nummer
<F7> Sortiert
nach Text
<F8> Reklamation
Eine Reklamationsmeldung für den Grossisten wird erzeugt. Diese kann in ein E-Mail kopiert werden.
<F9> Protokoll
Ein Protokoll der EH2000 Buchungen kann abgerufen werden.
<F10> Buchen
Die bearbeiteten Positionen werden gebucht.
<ESC> Abbruch
Abbrechen der Bearbeitung ohne Verbuchung.