E-Rechnung an den Bund

Voraussetzung

Stammdaten - Filiale

Stammdaten – Kunden

  • Option Rechnung-Bund aktivieren
  • Belegart „Preise ohne MWST in EUR“
  • Einkäufergruppe in Feld Ausweis schreiben

Erfassung

  1. 1.
    Gewünschten Kunden aufrufen
  2. 2.
    Artikel erfassen
  3. 3.
    Nach der ersten Artikeleingabe wird die „Bund-Ordernummer“ und der Leistungszeitraum abgefragt.
  4. 4.
    Die unter Ausweis eingetragene Einkäufergruppe wird dabei vorgeschlagen
  5. 5.
    Es kann an dieser Stelle auch eine 10 Stellige Bestellnummer eingetragen werden
  6. 6.
    In diesem Fall muss pro Position auch eine Positionsnummer erfasst werden.
  7. 7.
    Für Ordernummer und Positionsnummer werden Textzeilen geschrieben. Diese dürfen nicht gelöscht werden.
  8. 8.
    Es wird nur der Artikeltext übertragen. Keine weiteren Zusatztexte.
  9. 9.
    Bei der Verbuchung (nach dem das Geld gegeben wird) kann zwischen Testupload und Unternehmensserviceportal gewählt werden.
  10. 10.
    Es öffnet sich dann automatisch die Internetseite des Unternehmensserviceportal
  11. 11.
    Der für den Upload erforderliche Dateiname befindet sich in der Zwischenablage und kann von dieser eingefügt werden bzw. unter
    1
    C:\ESM\BelegeBund
    Copied!
    sind die Rechnungen im HTML Format abgespeichert.
  12. 12.
    Sollte etwas mit der E-Rechnungsdatei nicht stimmen und etwas in den Stammdaten ausgebessert werden muss, wird man unter „Rechnungskopie“ nochmal gefragt, ob eine Bundrechnung erstellt werden soll.
Wenn der Leistungszeitraum nicht festgelegt wurde wird eine Warnung ausgegeben!
Beim Ausbuchen von Kreditbezahlung bei Rechnungen an den Bund ist kein Leistungszeitraum erforderlich.
Es können auch Stornos/Gutschriften übertragen werden.