Bearbeiten

Menge ändern

Bei größeren Stückzahlen kann vor Eingabe des Artikels die Menge eingegeben werden. Durch Drücken der <.>-Taste wird das Mengenfenster geöffnet, die Eingabe der Menge muss mit <ENTER> abgeschlossen werden, anschließend kann der Artikel gescannt, die Zieltaste gedrückt, die Artikelnummer oder -text eingegeben werden.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, im EAN-Feld die Menge einzugeben und anschließend eine Zieltaste zu drücken, oder nach der Mengeneingabe die <.>-Taste zu drücken und den EAN zu Scannen oder eingeben.
Soll die Mengeneingabe mit Dezimalstellen möglich sein, so ist die Einstellung Feldlänge / Dezimalstelle > "Dezimalstellen Lager" auf die gewünschte Anzahl an Dezimalstellen zu stellen.

Text ändern

Durch Drücken der <F3>-Taste kann der Artikeltext geändert werden.
Die Änderung betrifft nur den aktiven Verkauf und wird am Beleg ausgedruckt und im Journal gespeichert, ändert jedoch nicht den Text im Artikelstammblatt. Bestätigung mit der <ENTER>-Taste.

VKP ändern

Durch Drücken der <F2>-Taste kann der VKP geändert werden.
Bestätigung der Preiseingabe mit der <ENTER>-Taste. Der VKP wird nur für diesen Beleg geändert, ändert jedoch nicht den VKP im Artikelstammblatt.
Preisnachlässe sollten prinzipiell über Rabatte gewährt werden, nicht über ändern des VKP.

Text einfügen

Mit diesem Menüpunkt kann im Beleg ein beliebiger Text eingefügt werden.

Artikel einfügen

Durch Drücken von <e> können Artikel eingefügt werden. Diese Artikel werden unter der markierten Position eingefügt. Das Einfügen der Artikel erfolgt bis der Einfügemodus durch Drücken von <ESC> beendet wird. Eingefügte Artikel werden nicht zusammengefasst.

Retoure einfügen

Hauptauswahl > Kassa > Verkauf
Durch Drücken von <O> kann an der gewählten Position eine Retoure eingefügt werden.

Rabatt einfügen

Den Button <Rabatt> am Kassenpanel klicken oder die Funktion „Rabatt <Alt>+<F3>“ aufrufen. Die Rabattart auswählen.
In der erweiterten Bearbeitung kann durch Drücken von <t> nachträglich in der jeweiligen Zeile ein Rabatt eingefügt werden.
Rabatt auf den zuletzt eingegebenen Artikel, z.B. 5 % oder 1 sind entweder 5 % Rabatt oder EUR 1,00 Rabatt. Abhängig von der Einstellung in der Grundwerte-ID 113 / Grundangabe bei Rabatten wird ein Grund für die Gewährung des Rabattes eingegeben. Dieser Grund dient zur Information, wird in der Rabattzeile dazugeschrieben sowie im Rabattjournal protokolliert.

Zwischensumme

Markieren Sie die letzte Position, die in der Zwischensumme erfasst sein soll, und drücken Sie die Taste <z>. Wählen Sie die Ebene. Die Zwischensumme wird unter der markierten Position eingefügt.
Zu einer Ebene werden immer alle Artikel seit der letzten Zwischensumme der entsprechenden Ebene zusammengefasst.

Rückstand

Hauptauswahl > Kassa/Auftrag
Nur bei aktivierter Grundwerte-ID 66 / Kassa und Auftrag spalten möglich.
Es wird über die eingegebenen Positionen ein Auftrag erstellt. Die weitere Vorgehensweise entspricht dem Lieferschein.
Wird aus einem Auftrag ein Teil-Lieferschein weil noch nicht alle beauftragten Artikel verfügbar sind, muss der Auftrag geladen werden, in der EINGABE in der Erweiterten Bearbeitung müssen die nicht lieferbaren Artikel als <R> Rückstand eingegeben werden, anschließend abspeichern als Lieferschein, die nicht lieferbaren Artikel bleiben als Auftrag bestehen. Wird in der Kurzbeschreibung PROFORMA eingetragen, wird statt dem Auftrag eine Proformarechnung gedruckt. Update in Version 5.701

Alternativ

Durch Drücken von <a> werden erfasste Artikel auf alternativ gesetzt, d.h. der Artikel muss vorher erfasst werden, anschließend wir der Buchstabe <a> gedrückt. Diese Artikel werden in der Endsumme des Beleges nicht berücksichtigt. Z.B. für Angebote oder Lieferscheine: angeboten wird eine Kamera XY um EUR 500,– als Alternative eine Kamera XX um EUR 1.000,–, in der Endsumme des Beleges wird nur EUR 500,– angezeigt. <ESC> beendet die erweiterte Bearbeitung.

Optional

Durch Drücken von <n> werden erfasste Artikel auf optional gesetzt, d.h. der Artikel muss vorher erfasst werden, anschließend wir der Buchstabe <n> gedrückt. Diese Artikel werden in der Endsumme des Beleges nicht berücksichtigt. Z.B. für Angebote oder Lieferscheine: angeboten wird eine Kamera XY um EUR 500,– als Option eine Kamera XX um EUR 1.000,–, in der Endsumme des Beleges wird nur EUR 500,– angezeigt. <ESC> beendet die erweiterte Bearbeitung.

EKP festlegen

Durch Drücken von <F6> beim Verkauf von diversen Artikeln kann (Artikel ohne EKP und VKP im Stammblatt) für die Rohertragsauswertung ein Einkaufspreis eingegeben werden.

Seitenvorschau <S>

Bei umfangreichen Rechnungen, Angeboten u. dgl. kann eine Seitenvorschau durch Drücken der Taste <s> gemacht werden.
Ein Seitenwechsel ist anhand der Einträge
———– Schwelle zur Seite x ———– ———– Beginn der Seite x ———–
erkennbar.

Seitenvorschub <V>

Bei umfangreichen Rechnungen, Angeboten und dergleichen kann ein Seitenvorschub gemacht werden.

Artikelstamm

Wenn die Grundwerte-ID 227 / Erweiterte Artikelsuche zulassen aktiviert ist, kann über den Button <Erweiterte Suche> die Artikelsuche gefiltert werden. Ein aktivierter Filter ist grün.
  • Text: Artikeltext für die Filterung
  • Warengruppe: Bestimmte ABT/HWG/WG
  • Lieferant: Bestimmter Lieferant
  • Lhw: Filter für Lieferhinweis
  • Lkz: Filter für Lieferkennzeichen
  • Sortierung: Auswahl der Sortierung
  • Nur mit Lagerstand <> 0 (J/N): Nur Artikel mit Lagerstand
Das Ergebnis bei der Artikelsuche kann mit der Maus größer gezogen werden, es werden dann mehr Artikel angezeigt. Für den gemischten Verkauf von Standard- und Kommissionsartikeln kann ein Kommissionsinfotext angedruckt werden. Dazu muss ein entsprechender Artikel angelegt werden.

Belegdesign

Einstellung nur vom ETRON Support oder Ihrem Vertriebspartner!

Wiederherstellung

Sollte ein Belegdesign bei einem Update verloren gehen, so können die erstellten Formulare aus dem Verzeichnis \WWxx\FmDesArv\ wieder hergestellt werden.

Einzelstück löschen

Durch Drücken von <l> wird eine Position gelöscht. Sind bei einem Artikel mehr als 1 Stück eingegeben, so kann durch ändern der Menge auf „0“ die ganze Position sofort gelöscht werden.

Alle Zeilen löschen

Durch Drücken der <F9>-Taste wird der gesamte Beleg gelöscht. Wenn der Verkauf noch nicht komplett abgeschlossen ist, kann durch Drücken der <ESC>-Taste zurück in der Verkauf gewechselt werden und in der erweiterten Bearbeitung mit <F9> der gesamte Beleg gelöscht werden.