Foto-Ausarbeitung
Die Ausarbeitung wird an der Kassa angenommen, in einem Fremdlabor oder im eigenen Labor entwickelt, kommt von dort zurück und wird dem Kunden verkauft. Für diese Funktion muss der Fotohandel in Etron mit ID 439 Fotohandel aktiviert werden.

Schritt 1

Anlage der Ausarbeitungsarten und Retourbilder.
Die jeweiligen Artikel werden in der Stammdaten > Artikel Stammblatt angelegt, z.B. Ausarbeitung billig, Ausarbeitung mittel etc. Im jeweiligen Artikelstammblatt muss im Text 1 ein * eingegeben werden wenn Fotosackerl mit Monarchcode verwendet werden, für die Zuordnung sollte vorher die entsprechende ABT/HWG/WG für Ausarbeitungen angelegt werden. Wird kein Monarchcode verwendet darf im Text 1 kein * eingegeben werden, es wird dann bei der Annahme ein Etikett gedruckt. Die Annahme sowie der Verkauf ist mit Monarchcode auch für Laufkunden möglich, wird selbst ein Etikett gedruckt muss der Kunde angelegt werden, da dieser Code nicht eindeutig ist.
Text1 Ausarb. billig * (Text + * darf maximal 20 Zeichen lang sein).
Text2 beliebig
ABT 10 Foto HWG 01 Ausarbeitung WG 01 billig
Wird im Artikelstammblatt nur der VKP ohne EKP eingegeben, so muss im Feld RAB/SPA die Spanne eingetragen werden, da ansonsten keine Roherträge berechnet werden können.
Zusätzlich soll ein automatischer Retourartikel für Retourbilder angelegt werden, entweder pro Bild,
Text1
z.B. Retourbild 9×13 —
Text2
beliebig
VKP
Wert in Euro
oder
Text1
Retourbild —
Text2
beliebig
VKP
EUR 0,00
Der Unterschied liegt in der Auswertung, entweder lässt sich feststellen wieviel Retourbilder insgesamt zurückgenommen wurden, oder detailliert welche.
In der Grundwerte-ID 10 / Retourenabfrage beim Ausarbeitungsverkauf kann eingestellt werden, dass nach dem Verkauf einer Ausarbeitung automatisch nach Retourbildern gefragt wird.

Schritt 2

Zuordnung der Ausarbeitungen unter Stammdaten > Grundwerte-Definition > Basiszuordnungen
Anwahl von Auftrag 1 bis Auftrag 10 über Eingabe der fett dargestellten Buchstaben oder mit den Pfeiltasten und <ENTER>.
Angezeigt werden:

Werte ändern

Ist schon eine Zuordnung vorhanden, wird über diesen Menüpunkt das Stammblatt geöffnet und kann geändert werden.

Zuordnung ändern

In diesem Menüpunkt werden die Ausarbeitungsarten zugeordnet. Aufruf der angelegten Ausarbeitungsarten aus dem Artikelstamm. Beispiel: Auftrag 1: Ausarb. billig * Auftrag 2: Ausarb. mittel *
Ist schon eine Zuordnung vorhanden, kann über diesen Menüpunkt ein anderer Artikel aufgerufen und zugeordnet, bzw. durch zweimaliges Drücken von <ENTER> und Anwahl von Neuanlage ein neuer Artikel angelegt und zugeordnet werden.

Zuordnung löschen

Löscht eine vorhandene Zuordnung, nicht jedoch den Artikel.

Schritt 3

Annahme der Ausarbeitung an der Kassa
Eingabe des Kunden und Anwahl des Menüpunktes Auftrag-AN, die Ausarbeitungsarten werden angezeigt, Anwahl der gewünschten Ausarbeitung, durch Drücken der <.>-Taste kann bei mehr als einer Ausarbeitung eine Menge eingegeben werden, anschließend wird der Code des Fotosackerls eingescannt, beenden mit <F10>. Durch nochmaliges Bestätigen von Auftrag-AN sowie Auswahl der Ausarbeitung, einscannen des Sackerls und beenden mit <F10> können beliebig viele Ausarbeitungen angenommen werden, nochmaliges Drücken von <F10> beendet die Annahme. Die angenommenen Ausarbeitungen werden bei den offen Posten unter dem jeweiligen Kunden mit dem Status nicht fertig angezeigt. Ausarbeitungen mit Monarchcode können auch von Laufkunden angenommen sowie verkauft werden, alle anderen sind nur mit angelegten Kunden möglich.
Bei Ausarbeitungsarten ohne * (nicht Monarch) wird bei der Annahme ein Etikett gedruckt und auf das Sackerl geklebt.

Schritt 4

Zubuchung der fertigen Ausarbeitung
Im Menüpunkt Lager > Lager +/- > Zugang von Labor/Werkstatt werden die fertigen Ausarbeitungen zugebucht.
Mit Datenträger vom Lieferanten Wurde in den filialspezifischen Einstellungen unter ID 146 Labordisketten ohne Kontrolle zubuchen auf JA gestellt, legt man eine Diskette ein, auf die die fertigen Ausarbeitungen zugebucht werden, bei NEIN muss jedes Fotosackerl zur Übernahme eingescannt werden, anschließend wird eine Liste nicht übernommener Sackerl ausgedruckt.
Erhalt der Ausarbeitungen über E-Mail Der Anhang im E-Mail wird in den dafür vorgesehenen Ordner kopiert, nach Anwahl des Menüpunktes <Mit Diskette> vom Lieferanten werden die fertigen Ausarbeitungen angezeigt und können zugebucht werden.
Die angenommenen Ausarbeitungen werden bei den offen Posten unter dem jeweiligen Kunden mit dem Verkaufspreis angezeigt.

Schritt 5

Verkauf der Ausarbeitungen
Auswahl des Kunden, bei Verkauf auf Kunde 0 kann nachträglich ein Kunde zugeordnet werden, im Verkauf im Feld - - - die <*>-Taste drücken und das Fotosackerl einscannen, <F10> beendet den Verkauf.

Expresseinlagerung

Soll dem Kunden eine Ausarbeitung verkauft werden die schon fertig ist, aber noch nicht im Lager zugebucht wurde, kann dies mit diesem Menüpunkt durchgeführt werden.
Durch zweimaliges Drücken von <ENTER> bei der Kundeneingabe wird der Menüpunkt Aufträge Express-Einlagerung angezeigt, hier kann das Fotosackerl eingescannt, sowie der VKP eingegeben werden. <ESC> beendet die Express-Einlagerung, die Ausarbeitung kann verkauft werden. Wird unter Lager – Zugang von Labor/Werkstatt die Lieferantendiskette zugebucht, wird diese beim Einlagern abgeglichen. Stimmt der o.a. VKP nicht mit dem auf der Diskette befindlichen überein, wird ein Fehlerprotokoll ausgedruckt.