BIOGAST Schnittstelle
Das Modul BIOGAST ist erforderlich.

Artikelimport

Der Stammdatenimport läuft automatisch im Zuge der Nachtverarbeitung. Ist die Grundwerte-ID 597 / BNN Bestellungen auf ganze Bestelleinh. aufrunden gesetzt, werden BNN Bestellungen beim Export immer auf ganze Bestelleinheiten aufgerundet.
Inbetriebnahme:
  1. 1.
    Steuersatz 13% muss hinzugefügt werden
  2. 2.
    Biogast Lieferanten falls nicht vorhanden anlegen.
  3. 3.
    Unter Datentransfer > Import/Fremddaten > Biogast > Optionen die Zugangsdaten für den Artikelimport eintragen. Host ftp.biogast.at Die Zugangsdaten müssen bei Biogast angefordert werden.
  4. 4.
    Import durchführen.
  5. 5.
    Beim 1. Import werden keine Artikel übernommen weil es keine Warengruppenzuordnungen gibt, diese müssen in der Biogast Warengruppenumschlüsselung festgelegt werden. Damit werden alle Artikel dieser Warengruppe importiert in ETRON importiert.
  6. 6.
    Import nochmals starten. Unter \WW\BNNIMP\Archiv\ wird die Protokolldatei „Protokoll Biogast.xls“ abgelegt. Zeilen die mit der Spalte „ERR“ auf „WAHR“ stehen wurden nicht importiert.
Mögliche Fehlermeldungen:
OVRERR
Warengruppe unbekannt oder nicht zugelassen
STOERR
Derzeit nicht aktiv
LZOERR
Derzeit nicht aktiv.
V! im Artikeltext bedeutet Besorgerartikel
ETRON bestellt in Stück, es wird auf VPE Verpackungseinheiten gerundet (siehe auch Grundwerte 597)
Produktimport und Bestellung bei BIOGAST können unabhängig voneinander verwendet werden.

Bestellung und Lieferscheinimport

Die Zugangsdaten dafür werden als B85/BNN Format unter den Lieferantenstammdaten eingetragen.
Bestellungen und der Lieferscheinimport werden in den jeweiligen Abschnitten erklärt.