Druckformulare
ID
Beschreibung
Einstellung
Modul
Version
229
Diese Option aktiviert die schnelle Druckausgabe. Wenn die Positionierung der Spalten einer Druckausgabe nicht exakt verläuft kann die Optimierung abgeschaltet werden. Allerdings gibt es Drucker auf denen ohne optimiertem Druck nur eine sehr langsame Ausgabe erfolgt, vor allem Drucker mit der Druckersprache LIDIL sind davon betroffen.
Schnelle Druckausgabe aktivieren
241
Ist diese Option ktiviert, wird unmittelbar nach dem Schnitt der Kopf für den nächsten Bon gedruckt. Nach einem Bonrollenwechsel muss eine Bonkopie gedruckt werden, da ansonsten der Kopf für den nächsten Bon fehlt.
Bonkopf sofort nach dem Schnitt drucken
255
Der Abstand zwischen Adresse und Positionszeilen kann hier eingestellt werden. Ein störender Andruck der Positionszeilen im sichtbaren Bereich eines Fensterkuverts kann damit verhindert werden. Diese Einstellung wird von Angeboten, Aufträgen, Lieferscheinen und Rechnungen unterstützt.
Abstand zwischen Adresse und Positionszeilen
263
Mit dieser Option kann der Abstand zwischen Firmenkopf und Adresse festgelegt werden. Mit der Änderung dieses Wertes verschiebt sich der druckbare Bereich. Die Formularlängen in den einzelnen Druckereinstellungen müssen daher eventuell angepasst werden.
Abstand zwischen Firmenkopf und Adresse
465
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Kreditrechnungen festgelegt.
Kreditrechnungen
466
Mit dieser Option kann ein Drucker eingestellt werden auf dem beim erstmaligen Druck einer Kreditrechnung alle Kopien geduckt werden. Wird hier kein Drucker eingestellt so erfolgen alle Ausgaben mit dem unter „KREDIT -RECHNUNGEN“ eingestellten Drucker. Rechnungskopien nach dem erstmaligen Druck laufen unter dem Standarddrucker.
Kreditrechnungen Erstkopien
467
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Aufträge festgelegt.
Aufträge
468
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Bestellungen festgelegt.
Bestellungen
469
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für alle nicht detailliert aufscheinenden Drucke wie z.B. Bankeinlagen, Mahnungen etc. festgelegt.
Sonstige Belege
470
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Rechnungen mit dem Kunden-Typ „B“ festgelegt.
Business Service Alternativdrucker
471
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Listen auf Firmenpapier und dem Bildschirmdruck mit <F5> festgelegt.
Listen Filiale / Sonstige Drucke
Filiale
472
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Listen auf Normalpapier festgelegt.
Listen Zentrale
Filiale
473
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Listen im Querdruck festgelegt.
Listen im Querdruck
474
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für alle nicht detailliert aufscheinenden Etiketten festgelegt. Das Layout von FDS Etiketten kann unter den Druckereinstellungen von Etiketten angepasst werden <F3>.Angepasste Etiketten werden bei Darstellungsänderungen und Felderweiterungen der Standardetiketten nicht angepasst und müssen selbst geändert werden. Das Designen ist derzeit nur über die FDS Druckbeschreibungssprache möglich, bei Fragen kontaktieren Sie die ETRON-Supportline. Für UBI/ELTRON Etikettendrucker gibt es das Standardformat 57×32, die Etikettenhöhe und der Abstand können in Millimeter in der Spalte Höhe/Abstand „hhaa“ eingestellt werden, 32 mm Höhe und 4 mm Abstand = 3204.
Etiketten Allgemein
475
Mit dieser Option kann ein Alternativdrucker für Artikeletiketten eingestellt. Wird unter Ausgabe-Port nichts angegeben so werden die Einstellungen von „ETIKETTEN ALLGEMEIN“ verwendet. Das Layout von FDS Etiketten kann unter den Druckereinstellungen von Etiketten angepasst werden <F3>. Angepasste Etiketten werden bei Darstellungsänderungen und Felderweiterungen der Standardetiketten nicht angepasst und müssen selbst geändert werden. Das Designen ist derzeit nur über die FDS Druckbeschreibungssprache möglich, bei Fragen kontaktieren Sie die ETRON-Support-Hotline
Etiketten Artikel
476
Mit dieser Option kann ein Alternativdrucker für Regaletiketten eingestellt. Wird unter Ausgabe-Port nichts angegeben so werden die Einstellungen von „ETIKETTEN ALLGEMEIN“ verwendet.
Etiketten Regal
479
Mit dieser Option kann ein Alternativdrucker für Werbeetiketten eingestellt. Wird unter Ausgabe-Port nichts angegeben so werden die Einstellungen von „ETIKETTEN ALLGEMEIN“ verwendet.
Etiketten Werbeaussendungen
480
Mit dieser Option werden die Einstellungen für die Aktionspreisetiketten festgelegt.
Etiketten Aktionspreise
481
Mit dieser Option kann für Kundenkarten ein eigener Drucker festgelegt werden. Wird unter Ausgabe-Port nichts angegeben so werden die Einstellungen von „ETIKETTEN ALLGEMEIN“ verwendet.
Etiketten Kundenkarte
483
Mit dieser Option werden die Druckereinstellungen für Kassabons festgelegt. Es werden auch Windowsdruckertreiber unterstützt. Das Einbinden von Logos/Grafiken funktioniert gleich wie bei A4-Belegen mit der entsprechenden Befehlszeile im Firmenkopf. Die Druckrollenbreite kann zwischen 57 mm und 78 mm angegeben werden. Von den beiden Werten abweichende Eingaben werden nicht berücksichtigt.
Kassabon
> 5.705
Copy link