Gutscheine & eWallets

Gutscheine & eWallets erstellen / einlösen / aufladen

Modul: ETRON onRetail Gutscheinverwaltung

Wurden in der Verwaltungsoberfläche Gutscheine & eWallets angelegt und die Verwendung in der Kasse aktiviert, können diese in der Verkaufsoberfläche der Kasse erzeugt, aufgeladen und eingelöst werden.

Durch die Aktivierung erscheint das Feld "Gutscheine & Rabattcodes" auf der Kassenoberfläche.

Info: Unterschied Gutschein / eWallet (Kundenzuordnung)

Im Gegensatz zu einem Gutschein benötigt das eWallet für jede Aktion (Erstellen, Aufladen, Einlösen) eine Kundenzuordnung.

Der Kunde, der beim Erstellen des eWallets zum Verkauf hinzugefügt wurde, wird auch bei den weiteren Aktionen (Aufladen, Einlösen) nach der Eingabe des eWallet-Codes automatisch zum Verkauf hinzugefügt.

Mögliche Fehlermeldungen eWallet

Sobald ein eWallet dem Warenkorb hinzugefügt und der dazugehörige Kunde für den Verkauf hinterlegt wurde, kann die Kundenzuordnung nicht mehr abgeändert werden. Sollte das gewünscht sein, muss das eWallet aus dem Warenkorb entfernt werden.

"Gutscheine & Rabattcodes" Übersicht

Nach Auswahl von wird ein Fenster geöffnet, in dem die Gutscheine und eWallets erstellt, aufgeladen und eingelöst werden können. Alle in der Kasse aktiven Gutschein- und eWallet-Programme mit ihren hinterlegten Produkten werden in dieser Übersicht angezeigt.

Guthaben beim Verkauf (Fix / Wählbar)

Fixer Betrag

Wurde beim Gutschein-/eWallet-Produkt ein Verkaufspreis hinterlegt, ist der Betrag, mit dem der Gutschein/eWallet erstellt und aufgeladen wird, fest vorgegeben.

Wählbarer Betrag

Wurde für das Gutschein-/eWallet-Produkt kein Verkaufspreis hinterlegt (0€), kann der Betrag nach Auswahl des Produktes frei eingegeben werden.

Hinzugefügte Gutscheine

Wenn ein oder mehrere Gutscheine oder eWallets erstellt, aufgeladen oder eingelöst werden, werden sie der Liste in der Übersicht hinzugefügt. Folgend können sie in den Warenkorb gelegt oder komplett entfernt werden. Wenn ein Produkt inkorrekt ist, kann es ausgewählt werden. Es wird automatisch aus der Liste entfernt.

Diverse Prozesse

Gutschein mit fixem Betrag verkaufen

Gutschein mit wählbarem Betrag verkaufen

eWallet für einen Kunden erstellen

Der Kunde muss zum Verkauf hinzugefügt werden, um das neue eWallet zu erstellen und aufzuladen. Danach kann das eWallet wie ein Gutschein mit einem festen oder frei wählbaren Betrag aufgeladen und anschließend verkauft werden.

Aufladung (Gutschein / eWallet)

In der Übersicht Gutscheine & Rabattcodes wird der Gutschein oder das eWallet gescannt. Danach kann ein Aufladebetrag eingegeben und der Gutschein oder das eWallet dem Warenkorb hinzugefügt werden.

Bei fest hinterlegten Verkaufspreisen von Gutscheinen oder eWallets ist auch nur der fest hinterlegte Betrag für die Aufladung möglich, d.h. wenn ein Gutschein 10€ als Verkaufspreis hinterlegt hat, ist die Aufladung dieses Gutscheins nur mit 10€ möglich.

Einlösung (Gutschein / eWallet)

Um einen Gutschein/eWallet einzulösen, wird der Code im Suchfeld der Kassen-Verkaufsoberfläche oder im Suchfeld der Übersicht Gutscheine & Rabattcodes eingegeben oder gescannt.

Wird ein unbekannter Gutscheincode gescannt, wird nur dann eine Fehlermeldung auf der Kassenoberfläche angezeigt, wenn Popup-Meldungen in der Einstellung aktiviert sind.

Code fängt mit 044 an

Der Code kann direkt an der Kasse eingescannt werden. Das System erkennt ihn als Gutschein- oder eWallet-Produkt und legt es automatisch in den Warenkorb. Der Einlösungsbetrag passt sich automatisch an die Produkte im Warenkorb an, bis der maximale Wert erreicht ist.

Soll der Gutschein/eWallet mit einem Fixbetrag eingelöst werden (z.B. 10 €) muss die Eingabe/Scan des Codes in der Übersicht Gutscheine & Rabattcodes erfolgen.

Code fängt nicht mit 044 an

Der Code kann nicht direkt in der Kassenoberfläche gescannt werden. Das System erkennt den Code nicht als Gutschein- oder eWallet Produkt. Die Einlösung muss daher über die Übersicht Gutscheine & Rabattcodes erfolgen.

Über ETRON onRetail generierte Gutscheine und eWallets beginnen immer mit 044. Diese Anleitung bezieht sich auf Fremdgutscheine, die über einen Import in das System eingespielt werden.

Direktauswahl eWallet ohne Code-Eingabe/Scan (eWallet suchen)

Benötigte Einstellungen:

Wurde dem Verkauf ein Kunde zugeordnet, der bereits ein eWallet hat, kann das eWallet nach Auswahl des Rabatt&Treue-Icons direkt für die weitere Verwendung (Einlösung) ausgewählt werden. Dadurch wird es im Warenkorb hinzugefügt. Die Eingabe bzw. Scan des eWallet-Codes wird daher nicht benötigt.

Nach Auswahl des Rabatt&Treue-Icons kann das eWallet direkt ausgewählt werden
Dadurch wird es in den Warenkorb gelegt, ohne das eine Eingabe bzw. Scan des eWallet-Codes benötigt wird

Belegdruck Gutschein/eWallet

Wird ein Gutschein/eWallet an der Kasse verkauft, eingelöst oder aufgeladen, wird nach dem Checkout zusätzlich zum Kassenbeleg ein Beleg für den Gutschein/eWallet ausgedruckt.

Damit ein gesonderter Beleg für den Gutschein gedruckt wird, muss in der Verwaltungsoberfläche für den entsprechenden Kassenplatz die Einstellung Gutscheine ausdrucken aktiviert sein.

Beim Browser-Druck ist darauf zu achten, dass Popups zugelassen und nicht blockiert werden. Ansonsten wird der Beleg mit dem Gutschein-Code nicht gedruckt.

Erscheint dieses Icon in der Adress-Leiste des Browsers, wurde das Popup mit den Gutschein/eWallet Daten blockiert. Durch Anklicken des Icons kann das Popup zugelassen werden. Eventuell wird ein Beleg-Nachdruck benötigt.

Anführung des Codes am Beleg

Wird ein Gutschein oder eWallet eingelöst, aufgeladen oder storniert, werden am zugehörigen Beleg die letzten Stellen des Codes angedruckt.

Retoure von Belegen, die eine Erstellung / Aufladung / Einlösung von Gutscheinen beinhalten

Wird ein Beleg retourniert, der die Erstellung, Aufladung oder Einlösung von Gutscheinen beinhaltet, werden die Gutscheinpositionen aus der Retoure entfernt, und eine entsprechende Meldung ausgegeben.

Um einen Beleg inklusive der Gutscheinpositionen rückgängig zu machen, muss ein Storno durchgeführt werden.

Storno der Erstellung / Aufladung / Einlösung von Gutscheinen

Um die Erstellung, Aufladung oder Einlösung eines Gutscheins rückgängig zu machen, muss ein Storno durchgeführt werden.

Storno ist nur für Gutscheine möglich, nicht für eWallets.

Wurde für einen Gutschein ein Storno vorgenommen, ist in der Verwaltungsoberfläche beim betreffenden Gutschein im Feld "Kassenauftragsreferenz" der Storno-Beleg mit dem Text "Rückerstattung" hinterlegt.

Das Verhalten des Stornos hängt von der Art der Aktion ab:

Storno der Erstellung

Der Gutscheinwert wird ausgezahlt und das Guthaben des Gutscheins wird auf den Wert 0,00 € gesetzt.

Wurden mehrere Gutscheine auf einmal erstellt (ein Verkaufsbeleg) können die Gutscheine nur storniert werden, solange keiner dieser Gutscheine eingelöst wurde.

Storno der Aufladung

Der stornierte Aufladungsbetrag wird vom Guthaben abgezogen

-> Aktueller Gutscheinwert 20 €, eine Aufladung in der Höhe von 10 €wird storniert -> Gutscheinwert wird auf 10 € gesetzt

Storno der Einlösung

Der stornierte Einlösungsbetrag wird wieder auf das Guthaben gebucht

-> Aktueller Gutscheinwert 80 €, eine Einlösung in der Höhe von 20 € wird storniert -> Gutscheinwert wird auf 100 € gesetzt.

Last updated

(c)2024 ETRON Softwareentwicklungs- und Vertriebs GmbH