🔧 Steuerzuordnung

Konfigurations-Unterpunkt von "Fibu Daten", OSS, Automatische Steuerzuordnung, Einkäufe aus Drittländern

Konfiguration -> Fibu Daten -> Steuerzuordnung

Die Steuerzuordnung wird bei Kunden / Kontakten im Reiter "Verkauf & Einkauf" bei den Steuerinformationen oder unter E-Commerce -> Gateway -> Gateways -> Steuerzuordnung Regeln eingetragen.

Durch Auswahl eines Steuerzuordnung-Eintrags kann dieser bearbeitet und konfiguriert werden

Bei Differenzbesteuerung deaktivieren

Wenn differenzbesteuerte Produkte verkauft werden, ist das Feld wie hier beschrieben zu konfigurieren.

automatisch erkennen (automatische Steuerzordnung, OSS)

Bei Erstellung der Rechnung wird z.B. bei hinterlegter UID-Nummer bei einem Kunden auf die IGL-Steuer geändert. Die automatische Steuerzuordnung ist auch bei Einkäufen aus Drittländern wichtig. Wenn ein Kunde aus dem Ausland einkauft, muss auch die entsprechende herangezogen werden.

USt-IdNr. ist zwingend

die Steuerzuordnung kann nur bei Kunden/Kontakten verwendet werden, die eine USt-IdNr. hinterlegt haben

Ländergruppe

die Steuerzuordnung kann nur für die ausgewählte Ländergruppe (z.B. Europa) verwendet werden

Land

die Steuerzuordnung ist nur für das ausgewählte Land verfügbar (wichtig bei )

Steuerzuordnung

hier wird eingetragen, welche Steuer anstatt der ursprünglichen Steuer verwendet wird

Kontenzuordnung

Soll statt einem hinterlegten Konto ein anderes Konto verwendet werden (z.B. in der Rechnungszeile) kann dieses hier eingetragen werden.

Last updated

(c)2024 ETRON Softwareentwicklungs- und Vertriebs GmbH