Aufträge aus der Verwaltungsoberfläche (Warenkorb an Auftrag)

Verkaufsaufträge aus der Verwaltungsoberfläche in der Kasse laden, bezahlen, anzahlen, sowie offene Rechnungen, Anzahlungen, Lieferung/Teil-Lieferung in der Kasse erstellen (Click & Collect)

Die Einstellungen, die benötigt werden, um Aufträge aus der Verwaltungsoberfläche in der Kasse zu verwenden, ist unter Verwaltungsoberfläche -> Kasse -> Verkauf/Auftragswesen -> Verkaufsaufträge beschrieben.

Aufträge anzeigen

Dadurch öffnet sich ein Fenster mit der Auftragsübersicht.

Nach Auswahl eines Auftrags sind die Artikel, Mengen, Auftragssumme sowie der Lieferstatus (Geliefert: x/x) ersichtlich.

Aus der Auftragsübersicht heraus kann

werden.

Aufträge suchen/filtern

Die Anzeige der Verkaufsaufträge aus der Verwaltungsoberfläche kann durch eine Suche gefiltert werden:

  • Suchbegriff

    Auftragsnummer, z.B. S00030

  • Minimum (Betrag)

    der minimale Betrag des Auftrags

  • Maximum (Betrag)

    der maximale Betrag des Auftrags

  • Kunden

    nur die Aufträge des ausgewählten Kunden anzeigen

Aufträge laden (in den Warenkorb legen)

  • der Checkout-Prozess durchgeführt

  • weitere Artikel zum Auftrag hinzugefügt

  • eine Anzahlung geleistet

  • ein Rabatt hinzugefügt

werden.

Aufträge anzahlen

Um Zahlungen zu Aufträgen aus der Verwaltungsoberfläche vorzunehmen, ist es wichtig, dass unter Einstellungen -> Kasse -> Verkauf -> Verkaufsaufträge alle Felder gesetzt sind.

Um für einen Verkaufsauftrag aus der Verwaltungsoberfläche eine Anzahlung zu erfassen gibt es zwei Möglichkeiten:

Dadurch öffnet sich ein Fenster, in dem die Anzahlung als Betrag oder auf Grundlage eines Prozentsatzes eingegeben werden kann.

Es wird der zu zahlende Betrag, der Betrag der Anzahlung und der daraus resultierende Restbetrag angezeigt.

Betrag als Anzahlung

Für die Anzahlung wird der gewünschte Betrag eingegeben. Anschließend den Button € Betrag anzahlen auswählen.

Prozentsatz als Anzahlung

Für die Anzahlung wird ein Prozentsatz eingegeben, auf dessen Grundlage der Betrag berechnet wird. Anschließend den Button Prozentsatz % anzahlen auswählen.

Anzahlung abschließen

Das in der Verwaltungsoberfläche eingestellte Anzahlungsprodukt wird in den Warenkorb der Kasse gelegt. Anschließend kann der übliche Checkout durchgeführt werden.

Auf dem Kassenbon wird durch die Auftragsnummer vermerkt, für welchen Auftrag die Anzahlung geleistet wurde.

Im Auftrag ist die Anzahlung als Position angeführt und nur mehr der Restbetrag wird als offene Summe angezeigt.

Aufträge bearbeiten (Positionen ändern/hinzufügen)

Um einen Verkaufsauftrag aus der Verwaltungsoberfläche zu bearbeiten, z.B. in dem weitere Positionen/ein Rabatt hinzugefügt, oder Menge/Preis geändert werden, den Auftrag in den Warenkorb laden.

Dann können, wie im üblichen Verkaufsvorgang, weitere Positionen hinzugefügt oder Positionen verändert werden.

Nun kann der Checkout-Prozess durchgeführt werden, oder der aktuelle Warenkorb wieder an die Verwaltungsoberfläche übertragen werden, um den Auftrag zu aktualisieren.

Warenkorb als Auftrag an die Verwaltungsoberfläche übertragen (Warenkorb an Auftrag)

Um einen in der Kasse angelegten Warenkorb als neuen Auftrag an die Verwaltungsoberfläche zu übertragen, muss ein Kunde zum Verkauf hinzugefügt werden.

Nach Auswahl des Buttons im Funktionsblock öffnet sich ein Fenster, in dem die Übertragung bestätigt oder abgebrochen werden kann.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine offene Rechnung zu erstellen, oder die Ware direkt auszuliefern.

Um Ware direkt auszuliefern, ohne eine Rechnung zu erstellen, muss für den jeweiligen Kunden die Einstellung Lieferschein ohne Rechnung aktiviert sein.

Die Einstellungen kann auch in der Kassenoberfläche bei den Kundendaten gesetzt werden, sofern der Kassenmitarbeiter die Zugriffsebene "Manager" hat.

Beispiel: Warenkorb übertragen um neuen Auftrag zu erstellen

Produkte werden in der Verkaufsoberfläche der Kasse in den Warenkorb gelegt und ein Kunde dem Verkauf hinzugefügt.

Beispiel: geladenen & bearbeiteten Auftrag übertragen

In der Verwaltungsoberfläche wurde der Verkaufsauftrag S00035 erstellt.

Der Verkaufsauftrag S00035 wird in der Verkaufsoberfläche der Kasse geladen und bearbeitet.

Offene Rechnung

Erstellen

Wenn ein Warenkorb an die Verwaltungsoberfläche übertragen werden soll, kann hierbei auch gleich eine offene Rechnung erstellt werden:

  • die Checkbox bei "offene Rechnung erstellen" setzen und bestätigen

Der Warenkorb wird nun als Auftrag in der Verwaltungsoberfläche erstellt, sowie eine offene Rechnung angelegt. Zur Bestätigung der Rechnungserstellung erscheint ein Fenster in der Kasse.

Die offene Rechnung kann auch in der Kasse geladen und bezahlt werden.

Laden und Bezahlen

Um Zahlungen zu Aufträgen aus der Verwaltungsoberfläche vorzunehmen, ist es wichtig, dass unter Einstellungen -> Kasse -> Verkauf -> Verkaufsaufträge alle Felder gesetzt sind.

Die offenen Rechnungen werden nun angezeigt.

Die Anzeige kann durch die Suche, sowie einen Kundenfilter eingeschränkt werden.

Wie bei der Anzahlung kann nun ein fixer Zahlungsbetrag oder die Zahlungshöhe in Prozent angegeben und mit dem entsprechenden Button bestätigt werden.

Als erledigt markieren

Die Rechnungszahlung wird nun in den Warenkorb hinzugefügt und der Checkout-Prozess mit der Bezahlung kann durchgeführt werden. Es können auch mehrere Rechnung von einem Kunden auf einmal bezahlt werden.

Es ist nicht möglich, Rechnungen von verschiedenen Kunden in einem Checkout-Vorgang zu bezahlen.

Direkte Lieferung/Teil-Lieferung

Lieferung bei Erstellen eines Auftrags

Wenn ein Warenkorb an die Verwaltungsoberfläche übertragen werden soll, kann hierbei auch gleich eine Lieferung oder Teil-Lieferung durchgeführt werden:

  • die Checkbox bei "Ware wird direkt ausgeliefert" setzen und bestätigen

Um Ware direkt auszuliefern, ohne eine Rechnung zu erstellen, muss für den jeweiligen Kunden die Einstellung Lieferschein ohne Rechnung aktiviert sein.

Die Einstellungen kann auch in der Kassenoberfläche bei den Kundendaten gesetzt werden, sofern der Kassenmitarbeiter die Zugriffsebene "Manager" hat.

In diesem Fenster kann nun ausgewählt werden, welche Menge direkt geliefert wird bzw. ob es sich um eine Komplett- oder Teil-Lieferung handelt. Die Menge kann durch Eingabe eines Werts oder über die + / - Buttons verändert werden.

Nach Bestätigen der Lieferung werden 2 Lieferscheine gedruckt, einer für den Kunden, sowie ein Händlerbeleg, der von dem Kunden auszufüllen und zu unterschreiben ist.

Am Beleg befindet sich die Angabe zu der jetzt gelieferten Menge (Liefermenge), der bereits (insgesamt) gelieferten Menge, sowie der Restmenge.

Nachträgliche Lieferung zu einem Auftrag

Wurde zu einem Auftrag keine Lieferung oder nur eine Teil-Lieferung vorgenommen, kann die Lieferung nachträglich vorgenommen werden.

Nun kann wie unter Lieferung bei Erstellen eines Auftrags beschrieben die Lieferung durchgeführt werden.

Last updated

(c)2024 ETRON Softwareentwicklungs- und Vertriebs GmbH