Links

TSE - KassenSichV (DE)

Technische Sicherheitseinrichtung
Als Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) wird ein Sicherheitsmodul in elektronischen Registrierkassen bezeichnet, das der lückenlosen und unveränderbaren Aufzeichnung aller Kassenvorgänge dient. Der Begriff stammt aus der deutschen Kassensicherungsverordnung (KassenSichV), welche ab 1. Januar 2020 die vollständige, unveränderte und manipulationssichere Speicherung von Geschäftsvorfällen und einiger weiterer Vorgänge verlangt. Man spricht hier auch von „Fiskalisierung“. Ein TSE ist somit für den gesetzeskonformen Betrieb einer Kasse in Deutschland zwingend erforderlich. Mehr Informationen unter https://www.etron.de/blog/wissen/tse-kasse/.
Seit dem 1. April 2021 ist die letzte Schonfrist vorbei und jede Kasse muss über eine TSE verfügen.
Ausgenommen von der TSE-Pflicht sind lediglich Kassen, die nicht im Produktivbetrieb eingesetzt werden und somit keine gesetzeskonformen Belege erstellen müssen, also beispielsweise Kassen, die für Schulungen eingesetzt werden oder Testversionen von ETRON onRetail.
Bei ETRON onRetail kommt eine sogenannte Cloud-TSE zum Einsatz. Dadurch wird vor Ort an der Kasse keine spezielle TSE-Hardware benötigt. Stattdessen wird die TSE-Funktion über das Internet bereitgestellt. Einmal aktiviert erfolgt die Wartung der TSE automatisch durch ETRON und Sie müssen sich nicht weiter darum kümmern.

DSFinV-K

Die Abkürzung steht für “Digitale Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme”. Sie besagt, dass alle Unternehmen, die ein elektronisches oder computergestütztes Kassensystem nutzen, dieselbe Struktur bei der Datenerfassung und beim Datenexport verwenden müssen. Sehr vereinfacht ausgedrückt definiert die DSFinV-K, wo und in welcher Form ein Datensatz bei der Buchführung eingetragen werden muss. Sie ist auch als “einheitlicher Datenstandard” bekannt.
Die TSE Datensicherung ist ein *.tar File und die Schnittstelle entspricht der Version 2.3.

TSE Bestellen & Aktivieren

Der Button TSE Aktivieren erscheint nur bei Kassenplätzen welche noch keine Belege verbucht haben. Für diese Funktion ist die Userrolle Manager notwendig.
Um Ihre Kasse mit einer TSE auszustatten, wählen Sie den gewünschten Kassenplatz aus. Gehen Sie dafür unter Kasse > Kassen > Kassen. Klicken Sie nun beim gewünschten Kassenplatz auf "TSE Aktivieren".

Erste TSE Aktivierung

Sollten Sie zum ersten mal eine TSE für Ihre Instanz aktivieren, dann erscheint folgendes Datenerhebungsformular. Füllen Sie die Daten unbedingt korrekt aus. Durch den Button "Auftrag" wird sofort eine Bestellung und Aktivierung ausgelöst, welche sich nicht rückgängig machen lässt.
Bitte achten Sie besonders auf die Richtigkeit der eingegebenen Daten! Diese werden mit der TSE verknüpft und an das Finanzamt gemeldet. Falsche oder fehlerhafte Angaben können steuerrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Die Haftung für falsch eingegebene Informationen und dadurch entstehende Schäden & Kosten liegen bei Ihnen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater oder Ihre Steuerberaterin.

Weitere TSE Aktivierungen

Bei TSE Aktivierungen weiterer Kassenplätze klicken Sie einfach wie gewohnt auf den Button "TSE Aktivieren"
Nun muss noch einmal die Bestellung über den Button "Auftrag" bestätigt werden.
Achtung: Eine TSE Bestellung stellt einen Vertragsabschluss mit ETRON und unserem Fiskalisierungspartner da, welcher ausschließlich jährlich gekündigt werden kann.

TSE-Aktivierung überprüfen

Sobald die TSE-Einheit für die Kasse verfügbar ist, wird dies in der Verwaltungsoberfläche bei der jeweiligen Kasse angezeigt (Kasse -> Kassen). Ist die Kasse mit "Fiskalisierung Aktiv" markiert, so ist die TSE-Einheit aktiviert und die Kasse somit für den gesetzeskonformen Betrieb bereit.
Um auch in der Kassenoberfläche zu überprüfen ob die TSE-Einheit aktiv ist, wechseln wir zur Sitzungsverwaltung der Kassenoberfläche indem wir auf das Menüsymbol in der linken oberen Bildschirmecke klicken und Einstellungen auswählen. Im Bereich „Kasse verbinden“ sollte bei der Kasse „Fiskalisierung in Betrieb“ angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall muss die Kasse gegebenenfalls aktualisiert werden. Klicken Sie dazu im Bereich „Sonstiges“ auf Aktualisiere Stammdaten & Einstellungen.

Kassenplatz hinzufügen

Um einen weiteren Kassenplatz zur TSE hinzuzufügen, gehen Sie unter Einstellungen > Point of Sale > Kassen zum gewünschten Kassenplatz und wählen Sie TSE aktivieren.
Nach dem Klicken auf den Button TSE Aktivieren erscheint ein Fenster indem Sie den ausgewählten Kassenplatz überprüfen und einen eigenen Admin PIN festlegen. Diesen PIN benötigen Sie für den Fall eine Abschaltung ihrer TSE. Wenn Sie alle Daten überprüft und eingegeben haben können Sie anschließend die Einrichtung abschließen.
Der Admin PIN muss mindestens 6 Stellen aufweisen.